Bayerischer Schachbund e.V.

Ab 7.7.2020 Wettkampfbetrieb wieder erlaubt.

Liebe Schachfreunde,
am 07.07. wurde die dritte Stufe der Lockerungen im Sport „gezündet“. Damit ist der Wettkampfbetrieb in kontaktlosen Sportarten, wozu auch Schach zählt, wie mir vom BLSV bestätigt wurde, wieder erlaubt.
Die Arbeitsgruppe Schutz- und Hygienekonzept des BSB wird am 15.07. das Hygienekonzept des BSB erstellen, am 22.07. wird dann das Präsidium mit den Bezirksvorsitzenden darüber beraten, wann und wie es mit dem Spielbetrieb weitergehen soll.
Ich möchte die Gelegenheit nutzen, um mich bei meinen Mitstreitern in der Arbeitsgruppe zu bedanken und diese kurz vorstellen.
Leiter der Arbeitsgruppe ist Jörg Wengler, der Bezirksvorsitzende des Schachbezirks München, dessen exzellente Ausarbeitungen uns gezielte Diskussionen ermöglichen.
Durch Prof. Dr. med. Peter Krauseneck, dem Vorsitzenden des SC Bamberg, war auch die medizinische Komponente vertreten.
Und Thomas Sörgel, der Spielleiter der BSJ, hatte immer ein Auge für die speziellen Anforderungen im Jugendbereich.
Obwohl nicht direkt der Arbeitsgruppe angehörte, stand uns der Bundesrechtsberater Ralph Alt immer mit Rat und Tat zur Seite.
Sie haben alle in den vergangenen zwei Monaten einige Stunden ihrer Freizeit geopfert, um das Schach unter Corona-Bedingungen wieder zu ermöglichen. Dafür sage ich ganz herzlich „Vergelt´s Gott!
Nicht vergessen möchte ich auch nicht den einen oder anderen, der einen Tipp gab, der sich als große Hilfe erwies.

BLSV - Update zur Corona-Pandemie

Weitere Lockerungen im Sport




<- Zurück zu: Aktuelles
Sitemap anzeigen
PDF-Version dieser Seite erzeugen
Diese Seite drucken