Bayerischer Schachbund e.V.

Neuigkeiten vom Bodensee

Die heutige Runde gegen den Gastgeber Baden lief nicht ganz nach Plan. Bereits nach 1,5h gerieten wir in Rückstand durch eine Niederlage am 10. Brett. Die nächsten Ergebnisse ließen zwar kurz Hoffnung aufkeimen, doch Baden schaffte es sich einen 4:3 Zwischenstand zu erarbeiten und bei den drei noch laufenden Partien war eher kein Sieg zu erhoffen. Nach einem Remis an Brett 1 und einer unnötigen Niederlage an Brett 9 war der Kampf verloren. Die letzte Partie der Runde endete mit zwei einsamen Königen auf dem Brett und der Punkteteilung. 

 

Bayern-Baden4:6
Mons-Kaczmarczyk0,5:0,5
Prusikin-Rosner1:0
Lauer-Meinhardt0,5:0,5
Miller-Beikert0,5:0,5
Singer-Haag0:1
Dr. Unzicker-Heinemann0,5:0,5
Schulz-Herbrechtsmeier1:0
Dr. Mai-Mader0:1
Kornitzky-Koll0:1
Hetzner-Koll0:1

 

Der Parallelkampf endete mit  einem Sieg der Württemberger über die Schweiz, womit nun vor der letzten Runde alle Mannschaften 2 Punkte haben und jeder noch nach dem Siegerpokal greifen kann.

Im Anschluss an die heutige Runde gab es noch ein gemeinsames Abendessen, zu dem die Badener eingeladen  haben.

Morgen lautet der Gegner Schweiz, ein nicht zu unterschätzender Gegner, der in der ersten Runde mit einem 7,5:2,5 Sieg über Baden für Aufsehen sorgten.

 

 




<- Zurück zu: Aktuelles
Sitemap anzeigen
PDF-Version dieser Seite erzeugen
Diese Seite drucken