Bayerischer Schachbund e.V.

Ehrenpräsident Dr. Klaus-Norbert Münch feiert 75. Geburtstag

Am 27.7.2019 feiert der Ehrenpräsident des Bayerischen Schachbundes seinen 75. Geburtstag.
27 Jahre lang, von 1987 bis 2014 führte er als Präsident den BSB und prägte damit das Schach in Bayern mehr als jeder andere Funktionär vor ihm und wahrscheinlich auch noch Jahrzehnte nach ihm. Eine ganze Schachspielergeneration kannte keinen anderen Präsidenten als Dr. Klaus-Norbert Münch.
Bereits ab 1975 bestimmte er als Bezirksvorsitzender von Mittelfranken und Vizepräsident des BSB das Schachgeschehen in Bayern wesentlich mit.
Dr. Münch war aber nicht nur ein herausragender Funktionär, sondern auch ein sehr starker Schachspieler. In den 80er-Jahren spielte er für den Münchner Schachclubs 1836 acht Jahre lang in der 1. Bundesliga.
Nachdem er sich 2014 nicht mehr zur Wahl stellte und zum Ehrenpräsidenten ernannt wurde, zog sich Dr. Münch nicht ganz aufs Altenteil zurück, sondern ist auch heute noch in der B- und C-Trainer-Ausbildung sowie als Dopingbeauftragter des BSB tätig.
Der Deutsche Schachbund ernannte ihn 2015 zum Ehrenmitglied.
Lieber Klaus,
das Präsidium des Bayerischen Schachbundes wünscht Dir auch im Namen aller Schachspieler in Bayern alles Gute, vor allem Gesundheit und noch viele Jahre Freude am Schach.
Peter Eberl
Präsident Bayerischer Schachbund e.V.




<- Zurück zu: Aktuelles
Sitemap anzeigen
PDF-Version dieser Seite erzeugen
Diese Seite drucken