Bayerischer Schachbund e.V.

Weihnachts- und Neujahrswünsche des Bayerischen Schachbundes

Ehe man sich versieht, ist wieder mal ein Jahr vorbei. In wenigen Tagen geht das Jahr 2018 zu Ende. Während es auf deutscher Ebene zeitweise gewaltig brodelte, verlief das ablaufende Jahr in Bayern dank der harmonischen Zusammenarbeit der Funktionäre relativ ruhig. Was allerdings nicht bedeutet, dass es in Bayern heißt: „Still ruht der See.“ Gerade in dem neu besetzten Ressort Verbandsentwicklung hat sich viel getan. Der relativ große und recht aktive Arbeitskreis hat in dem halben Jahr seit der Bundesversammlung zahlreiche Ideen gesammelt und einige Themen konkretisiert. Die angedachten Änderungen sollen im kommenden Jahr bzw. im Jahr 2020 umgesetzt werden und Verbesserungen für die Schachspieler und Schachfunktionäre in Bayern bringen. Im Namen des Bayerischen Schachbundes und seines Präsidiums möchte ich mich bei allen Funktionären in Bayern für die vielen ehrenamtlich geleisteten Stunden ganz herzlich bedanken.

Ich wünsche allen Schachspielern in Bayern ein frohes Weihnachtsfest und für das

Jahr 2019 alles Gute, Gesundheit, Erfolg im Beruf und am Schachbrett und weiterhin

viel Freude am Schach.

Peter Eberl, Präsident Bayerischer Schachbund e.V.




<- Zurück zu: Aktuelles
Sitemap anzeigen
PDF-Version dieser Seite erzeugen
Diese Seite drucken